Es gibt drei grundsätzlich zu unterscheidende Klimaanlagen-Typen

Diese Klimaanlagen sind:

 

  • Das mobile Klimagerät – ist meist auf Rollen flexibel nutzbar und ist meist in Baumärkten erhätlich. Es wird hier keine Frischluft hinzugeführt sondern lediglich warme in kalte Luft getauscht innerhalb eines Raumes.
  • Die Mono- oder Singlesplit Klimaanlage – Eine Außeneinheit wird außen am Gebäude angebracht und reguliert die Temperatur in einem Raum, einer kleinen Wohnung oder kleineren Gewerbebereiche. Entscheidend ist hier die Quadratmeterzahl.
  • Die Multisplit Klimaanlage – Eine Außeneinheit reguliert über mehrere angeschlossene Inneneinheiten die Temperatur in mehreren Zimmern von größeren Wohnungen oder Häusern, in Häusern mit mehreren Wohneinheiten oder Bürogebäude.

Innerhalb dieser Kategorien gibt es dann verschiedene Inneneinheiten die man wählen kann oder je nach Bedarf der Gegebenheiten bestimmt und Systeme wie diese verbunden werden können.

Die Monosplit oder Singlesplit Klimaanlage

Eine Monosplitanlage besteht aus zwei getrennten Einheiten, ein Innen- und ein Außengerät, die durch Kühlmittelleitungen verbunden sind.
Der Vorteil hierbei ist, dass etwa die Außeneinheit weitgehend unsichtbar auf dem Dach oder einem anderen Außenstandort montiert werden kann, während die Inneneinheit aufgrund der geringen Größe unauffällig im jeweiligen Raum angebracht wird. Das Innengerät gibt es aber nicht nur als Wand- sondern auch als Standtruhe, Deckenkassette, Deckenunterbodengerät.

Monosplitgeräte haben meist vorgefüllte Kältemittelleitungen. Die beiden Elemente müssen zwischen Innen- und Außengerät durch Leitungen verbunden werden.

Monosplit-beziehungsweise Singlesplit-Klima-Anlagen eignen sich für einzelne Räume, etwa das Schlafzimmer, oder auch für kleinere Wohnungen, abhängig von der Quadratmeterfläche. Daneben bietet sich ihr Einsatz aber auch im gewerblichen Bereich an.

In Passivhäusern ist so ein Splitgerät sogar als Alleinheizung geeignet, da ohnehin eine lüftungstechnische Anlage (KWL) vorhanden ist.

Die Multisplit Klimaanlage

Funktional gesehen entsprechen die Multisplit Klimaanlagen den Monosplit Klima-Anlagen. Der Unterschied besteht jedoch darin, das an eine Außeneinheit zwei oder weit mehr Inneneinheiten angeschlossen werden können.

Die Leistungsfähigkeit der Außeneinheit muss natürlich der Anzahl und der Leistung der angeschlossenen Inneneinheiten entsprechen.

Mit Multisplit Klimaanlagen können mehrere Räume, alle Räume einer größeren Wohnung, aber auch Häuser mit mehreren Wohneinheiten wie auch Bürogebäude komplett klimatisiert werden.

VRF- und VRV-Multi-Split-Systeme

Bei einem VRF- bzw. VRV-Multi-Split-System handelt es sich um eine Form der Weiterentwicklung von einem einfachen Multi-Split-Klimasystem, welches durch die geringe Anzahl an Inneneinheiten und Rohrleitungslängen einen begrenzten Einsatzbereich aufweist. VRF Systeme werden zum Beispiel in grossen Gebäuden und Produktionshallen eingesetzt. Egal wie groß das Gebäude oder die Halle ist – das System regelt den Kältemittelfluss perfekt, sodass jedes Innengerät zu jeder Zeit exakt mit der benötigten Kältemittelmenge versorgt wird. Eine Außeneinheit kann bis zu 42 Inneneinheiten versorgen.

VRF bedeutet: Variable Refrigerant Flow = Variabler Kältemittelmassenstrom, herstellerbezogen auch VRV: Variable Refrigerant Volume  = Variables Kältemittelvolumen.

Bei  VRF Systemen ist es möglich, mittels geringen Platzbedarfs zur Aufstellung der Außeneinheit, eine  relativ große Fläche zu klimatisieren.

Individuell können einzelne Räume klimatisiert werden. Ein weiterer Vorteil ist die modulare Erweiterung der  Anlage.

Hierbei können verschieden Modelle der Inneneinheiten miteinander kombiniert werden. Auch eine Installation von Wand-, Truhen-,  Stand-, Decken- oder Kassettengerät ist möglich.

Die verschiedenen Inneneinheiten

Wandgerät

Meist wird das Innengerät der Mono- oder Multsplitanlage an der Wand montiert, häufig knapp unter der Decke, um eine optimale Zirkulation zu erreichen und Zugluft zu vermeiden.

Ein optische Störung der Räume geht heute von den Wandgeräten nicht mehr wirklich aus. Die Geräte sind sehr schlank im Design und können oftmals sogar in verschiedenen Farben geliefert oder dem Design der Wände optisch angeglichen werden.

Standtruhen:

Standtruhen sind flexibel und bringen Klima und wohnliche Atmosphäre in Einklang. Die Truhe kann entweder direkt auf dem Boden aufgestellt, aber auch mit etwas Bodenfreiheit an der Wand befestigt werden. Darüber hinaus ist ein teilweise in die Wand eingelassener Einbau ebenso möglich wie eine komplette Verkleidung. Ihre Leistungsfähigkeit beweisen Standtruhen im Heizbetrieb, insbesondere dann, wenn die Außentemperaturen bis auf niedrige –15 °C absinken. Um den Komfort zu erhöhen und eine optimale Luftverteilung im Raum zu gewährleisten, wird die kalte Luft im Kühlbetrieb im oberen Teil der Mini-Standtruhe ausgeblasen, während die warme Luft im Heizbetrieb über einen tief liegenden Luftauslass ausströmt. Verschiedene Hersteller bieten verschiedenste Extras. Standtruhen sorgen mit moderner Invertertechnologie für wohltemperierte Räume. Ein Flüster- und Turbobetrieb, Timer, IR-Fernbedienung, Selbstdiagnosefunktion und automatischer Wiederanlauf gehören dazu.

 

Klimaanlage DeckenunterbaugerätDeckenunterbaugerät (oder Bodengerät):

Je nach Anwendung und Wunsch kann man ein Klimageraet auch als Deckenunterbau montieren. Wenn es keine Möglichkeit gibt ein Gerät zwecks Platzmangel an die Wand zu montieren oder man zum Beispiel oberhalb einer Türe montieren muss, aber nicht genug Platz an der Wandfläche vorhanden ist kann man sie unterhalb der Decke montieren.

Das Gerät kann aber auch problemlos am Boden montiert werden. Die Luftansaugung geschieht frontseitig über die gesamte Gerätebreite.

Luft wird bei Bodenmontage nach oben ausgeblasen bzw. bei Deckenmontage nach vorne.

 

DeckenkassettenKlimaanlage Deckenkassette

Deckenkassetten eignen sich insbesondere für kleinere und mittelgroße Büros, Geschäfte und Restaurants. Diese werden in die abgehängte Decke auch nachträglich eingebaut. Es gibt Einweg- sowie Rasterkassetten.

Bei den Einwegkassetten bläst der Luftstrom lediglich in eine Richtung, bei Rasterkassetten in mehrere Richtungen. Sichtbar sind lediglich die Lamellen die für den Luftstrom verantwortlich sind. Die Steuerung der Luftströmung erfolgt über motorgetriebene Luftlenklamellen.

 

Kanalgeräte

Klimaanlage KanalgrätKanalgeräte werden gänzlich unsichtbar in der Zwischendecke untergebracht und bieten hohen Komfort und zuverlässige Energieeffizienz. Diese Besonders leise Kanalgeräte für optimale Zuluftversorgung im Einzelhandel. Das Gehäuse ist aus verzinktem Stahlblech, innen und außen mit abriebfester Schall- und Wärmeisolierung ausgekleidet. Ganz gleich welche Form der Raum hat, Kanalgeräte garantieren überall gleichmäßige Temperaturen. Die Luft kann diskret über Wand oder Decke mittels Diffusoren in den Raum geleitet werden. Ideal für Hotels, Banken und ähnliche Einsätze, wo extrem leiser Betrieb gefordert wird.

Die Unterschiede bei Klimaanlagen und Klimageräten

  • Die Teil-Klimaanlage
    Sie regelt nur die Temperatur in Räumen, die Entfeuchtung der Luft erfolgt ungeregelt – durch offene oder geschlossene Fenster.
  • Die Klimaanlage
    Sie regelt Temperatur und Feuchtigkeit und zwar geregelt durch Abkühlung der angesaugten Luft, Teilkondensation als Abwasser und Anwärmen der abgegebenen Luft.

Sie möchten Ihr Eigenheim oder ihre Wohnung für ein echtes Wohlfühlklima mit einer Klimaanlage ausstatten?
Sprechen Sie mit uns. Rufen Sie uns an, Telefon: +49 711 3411475 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Gerne sprechen wir persönlich bei einem Besuch mit Ihnen über Ihre Wünsche und Anforderungen.

Klimaanlage, Kältetechnik, Wärmerückgewinnung oder Lüftung

Unsere Leistungen auf einen Blick:

  • ausführliche Bedarfsanalyse und Beratung
  • präzise Planung Ihrer Anlage
  • fristgerechte Montage und Fertigstellung
  • fach- und umweltgerechte Demontage und Entsorgung Ihrer alten Anlage
  • Dichtheitsprüfung
  • Wartung und Nachbetreuung

Sie erklären sich hiermit einverstanden, daß Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage gespeichert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung